Hanseatische Eisenbahn GmbH

Ausflugstipp Januar 2017:

Das winterliche Kyritz

Die Hansestadt Kyritz, bequem mit dem HANS der Linie RB73 ab Neustadt/Dosse von Berlin aus zu erreichen, ist ein touristisches Juwel für historisch interessierte Ausflügler. Der Stadtkern, geprägt von zahlreichen Fachwerkhäusern, dem Rathaus im Tudorstil und dem in der kalten Jahreszeit oft malerisch verschneiten Marktplatz, wirkt wie aus längst vergangenen Zeiten. Die evangelische Pfarrkirche St. Marien, die auf das 12.-13. Jahrhundert zurückgeht, verstärkt diesen Eindruck noch. Zahlreiche Elemente des Barock und die älteste romantische Orgel des Landes Brandenburg, gepaart mit dem eigentlich gotischen Charakter der Kirche, vereinen sich zu einem imposanten Gesamteindruck.

Kyritz ist allemal einen Ausflug wert - und im Winter unter einer Decke aus Puderzuckerschnee besonders schön! Wenn Sie die Maus über die Vorschaubilder bewegen, erfahren Sie mehr über die jeweilige Sehenswürdigkeit. Durch einen Klick öffnet sich das Bild in Originalgröße.

kyritz stadtkern 1      kyritz stadtkern 2      st marien auenansicht     

denkmal kyritz quer     kirche front quer      kirche quer      denkmal quer

Verkehrsmeldungen

Kleinseenbahn Neustrelitz - Mirow: Schienenersatzverkehr (SEV) am Dienstag, 21.11.17

Es besteht heute leider ganztägig Busersatzverkehr zwischen Neustrelitz und Mirow für alle Fahrten (Zeitraum 09-19 Uhr), der Bus fährt gemäß dem Bahnfahrplan.

Der Ersatzverkehr hält in Mirow und Wesenberg direkt am Bahnhofsgebäude (Straßenseite), in Neustrelitz auf dem Bahnhofsvorplatz und in Groß Quassow unmittelbar am Haltepunkt. Der Bedarfshalt Zirtow-Leussow kann nur über die Bushaltestelle im Dorf Zirtow, der Bedarfshalt Weißer See leider nicht bedient werden. 

In Neustrelitz werden die Anschlüsse an den RE5 nach Oranienburg/Rostock/Stralsund erreicht.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Pressemitteilungen