Hanseatische Eisenbahn GmbH

Ausflugstipp Juni 2017:

Ab nach Kyritz ins Kloster!

Regional noch wenig bekannt ist die Tatsache, dass das bunte Städtchen Kyritz, an der HANS-Strecke der RB 73 gelegen, über ein eigenes Kloster verfügt. Vom Franziskanerorden in der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts erbaut, wurde es bis zu seiner Aufhebung im Zuge der Reformation im 16. Jahrhundert von Ordensbrüdern bewohnt. Erhalten ist vom nahe dem Hamburger Tor, an der Stadtmauer gelegenen Klosterkomplex heute das beeindruckende zweistöckige Klausurgebäude. Ebenso prächtig grünt es in den Frühlings- und Sommermonaten im Klostergarten, in dem regelmäßig Theateraufführungen, Musikveranstaltungen und Buchlesungen stattfinden. Mitunter scharen sich dann 300 und mehr Zuschauer um die Kleinkunstbühne. Die bereits erwähnte Stadtmauer, die das Geschehen umgibt, verleiht besonders Aufführungen in den Abendstunden ein mittelalterliches Ambiente. Seit Kurzem lässt sich die viele Jahrhunderte umspannende Geschichte des Klosters mithilfe spezieller Info-Tafeln, die im Zuge des diesjährigen Luther-Jahres errichtet wurden, erschließen.

Unser Tipp: Im Rahmen des Kyritzer Hanse-Stadtfestes vom 29.06.-02.07.2017 lässt sich ein Klosterbesuch mit zahlreichen weiteren kulturellen Kyritzer Highlights verbinden. Die HANSeatische Eisenbahn und das Klosterhotel Marienfließ werden am 01. und 02.07. vor Ort mit einem Stand vertreten sein. Schauen Sie doch mal vorbei!

Weitere Infos finden Sie hier: https://www.kyritz.de/veranstaltungen/1/1815387/2017/06/29/stadtfest-hanse.html

auenansicht kyritz kloster   klostergarten kyritz beet 2   kloster kyritz bhne   klostergarten kyritz beet blumen  klosterkyritz2   klosterkyritz3

Fotos: HANS, Kultur- und Tourismusbüro Kyritz an der Knatter

Verkehrsmeldungen
derzeit keine Meldungen
Pressemitteilungen