Hanseatische Eisenbahn GmbH

Kleinseenbahn optimiert Fahrplan für den Sommertourismus

Verschiebung des Abfahrzeiten um eine Stunde nach hinten

Putlitz, 24. März 2015. Die HANSeatische Eisenbahn GmbH (kurz HANS) führt zum Sommerfahrplanwechsel am 29. März 2015 neue Fahrzeiten auf der Kleinseenbahn zwischen Neustrelitz und Mirow ein.

„Wir haben die Fahrzeiten um jeweils einen Stunde nach hinten verschoben und uns damit ganz bewusst an den Nachfragen des Sommertourismus orientiert.", informiert Karsten Attula, Leiter Schienenpersonennahverkehr beim HANS. „Wir starten somit vormittags um 9.19 Uhr in Mirow eine Stunde später als im Winterfahrplan. Der letzte Zug fährt erst um 20.15 Uhr in Neustrelitz in Richtung Mirow wieder ab. Mit der Verschiebung werden in Neustrelitz nicht nur Anschlüsse von und nach Stralsund und Berlin sondern auch Waren-Rostock erreicht. Der Fahrplan bleibt leicht merkbar: Für Mirower z.B. nun immer 14 Minuten nach der ungeraden Stunde." so Attula weiter.

Die veränderten Fahrzeiten gehen auf die erhöhten Nachfragen aus dem vergangenen Sommer zurück, in dem Touristen auch gerne abends mit der Bahn mobiler sein wollten. Somit verkehrt der letzte Zug dieses Jahr eine Stunde später.

Die neuen Fahrzeiten sind Empfehlung eines Gutachtens und wurden zwischen der HANSeatische Eisenbahn GmbH, dem Landkreis Mecklenburgische Seenplatte, der MVVG, der Bürgerinitiative Pro Schiene und der Mecklenburgische Kleinseenplatte Touristik GmbH abgestimmt.

Pressemitteilung als pdf-Download

Sommerfahrplan der Kleinseenbahn

Verkehrsmeldungen

Kleinseenbahn Neustrelitz - Mirow: Schienenersatzverkehr (SEV) am Dienstag, 21.11.17

Es besteht heute leider ganztägig Busersatzverkehr zwischen Neustrelitz und Mirow für alle Fahrten (Zeitraum 09-19 Uhr), der Bus fährt gemäß dem Bahnfahrplan.

Der Ersatzverkehr hält in Mirow und Wesenberg direkt am Bahnhofsgebäude (Straßenseite), in Neustrelitz auf dem Bahnhofsvorplatz und in Groß Quassow unmittelbar am Haltepunkt. Der Bedarfshalt Zirtow-Leussow kann nur über die Bushaltestelle im Dorf Zirtow, der Bedarfshalt Weißer See leider nicht bedient werden. 

In Neustrelitz werden die Anschlüsse an den RE5 nach Oranienburg/Rostock/Stralsund erreicht.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Pressemitteilungen