Hanseatische Eisenbahn GmbH

Die Bahn zwischen Waren und Malchow fährt weiter

Mit dem kommenden Fahrplanwechsel wird zwischen Waren (Müritz) und Malchow der Schienenpersonenverkehr fortgesetzt.

Der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte hat die HANSeatische Eisenbahn GmbH mit der Verkehrsleistung beauftragt. „Ich bin sehr froh, dass die Züge auf dieser Strecke weiter rollen werden – für unsere Bürger und Pendler und für unsere Touristen“, sagte Landrat Heiko Kärger. „Und es ist erfreulicher Weise auch gelungen, die bestehende Taktung der Züge aufrecht zu erhalten“, so der Landrat.  

Ab dem 10. Dezember 2017 gilt der Fahrplan der HANSeatischen Eisenbahn GmbH. Ab dem 1. Dezember 2017 steht er auf der Internetseite www.hanseatische-eisenbahn.de . Weiterhin haben Fahrgäste die Möglichkeit, die aktuellen Fahrpläne entlang der Strecke an den Bahnhöfen einzusehen und gedruckte Faltpläne in den Zügen zu erhalten. Auch auf der Internetseite des Landkreises www.lk-mecklenburgische-seenplatte.de sind die Fahrzeiten zu finden.  

HANS-Geschäftsführer Dr. Ralf Böhme zeigte sich motiviert für die zukünftige Zusammenarbeit: „Aufgrund unserer jahrelangen Erfahrungen im Schienenpersonennahverkehr sind wir uns sicher, mit Qualität und Zuverlässigkeit bei unseren regionalen Leistungen punkten zu können. Wir haben dem Landkreis Mecklenburgische Seenplatte ein optimales Fahrplankonzept angeboten, welches auf die Bedürfnisse der Region zugeschnitten ist und freuen uns nun darauf, ab Fahrplanwechsel unsere Präsenz in der Region zu verstärken.“  

Im Sommer 2017 hatte das Land Mecklenburg-Vorpommern bekannt gegeben, dass es den Betrieb der RB 15 zwischen Waren (Müritz) und der Inselstadt Malchow zum 9. Dezember 2017 auslaufen lässt. Daraufhin hat Landrat Heiko Kärger mit dem Land über einen möglichen Weiterbetrieb verhandelt. Im Ergebnis hat der Kreistag im Juli 2017 beschlossen, dass der Landkreis die Aufgabenträgerschaft übernimmt, um den Weiterbetrieb der Strecke zu gewährleisten.

Weiteres Bildmaterial zu dieser Pressemitteilung finden Sie in unserer digitalen Pressemappe.

Verkehrsmeldungen

Einschränkungen im Bahnverkehr auf der RB73 & RB74- Schienenersatzverkehr:

14. - 15. Dezember 2017:

RB 73 - am 14. & 15. Dezember Ersatzverkehr für die folgenden Züge:
5.42 Uhr - Pritzwalk - Kyritz
6.55 Uhr - Kyritz - Pritzwalk
15:42 Uhr - Pritzwalk  Kyritz
16.50 Uhr - Kyritz - Pritzwalk

RB 74 Pritzwalk - Meyenburg: Busersatzverkehr für alle Fahrten zwischen Pritzwalk West, Pritzwalk und Meyenburg

Ein Schienenersatzverkehr ist für alle ausfallenden Züge eingerichtet. Die Busse werden jeweils am Bahnhof straßenseitig anhalten. Bitte beachten Sie, dass es durch den Schienenersatzverkehr zu leichten Verspätungen kommen kann.
Wir bitten um Ihr Verständnis und entschuldigen uns, falls es zu Unannehmlichkeiten kommen sollte.

Pressemitteilungen